JAM-Logo

Home|Titelgeschichten|Konzerte|
Stories|News|Termine|Galerien|
Links|Newsletter|RSS|

Deutschland sucht Mirko Rum
Von Arne Schenk [31.03.2008, 20.21 Uhr]

Erfolgreich bei der großen Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) zu sein, davon träumen viele Musiker und noch mehr, die es gerne sein wollen. Einer, der es tatsächlich wegen seines Könnens geschafft hat, ist Mirko Rum, noch dazu in der dritten, vierten und auch der aktuellen fünften Staffel des TV-Dauerbrenners. Dabei setzt er erst jeweils in der Motto-Show ein, wo er sich bei der Arbeit als Gitarrist gemeinsam mit seinem Kollegen Uwe Metzler abwechselt.

Mirko Rum: ein Mann und sein Arbeitsmaterial

Mirko Rum: ein Mann und sein Arbeitsmaterial

„Wir teilen die Parts auf“, erzählt Mirko. „Die Songs werden immer sehr originalgetreu und vor allem alles live nachgespielt.“ Dabei kommt es natürlich schon einmal vor, dass er Songs interpretieren muss, die nicht unbedingt zu seinen Favourites zählen. Dennoch schätzt er die Arbeit mit seinen Kollegen sehr: „Die Bandkollegen sind allesamt klasse. Tolle Musiker und sympathische Menschen.“
Insbesondere der Keyboarder und musikalische Direktor Lillo Scrimali sorgt für reichlich Perfektionismus am Set: „Er ist der perfekte Bandleader. Sehr ruhig, äußerst genau aber trotz allem Druck immer gut gelaunt. Lediglich die vielen, langen Leerlaufzeiten am Set sind über den Tag verteilt etwas kräfte- und konzentrationsraubend.“ Geduld muss der Dürener, der darüber hinaus im Jülicher Gitarrenstudio „Six&Four“ unterrichtet, also schon mitbringen. Mit Faulenzen hat dies nichts zu tun, die Präsentation bei DSDS setzt nur den Schlusspunkt hinter eine lange und äußerst präzise Vorbereitung. „Ich bereite die Git-Parts der Songs zu Hause vor. Das dauert schon ein paar Stunden. Dann findet donnerstags eine Probe mit der Band im TV-Studio im Coloneum Köln-Ossendorf statt. Freitags proben wir mit den Kandidaten. Samstags findet eine Durchlaufprobe ohne Publikum statt, bevor dann die Generalprobe mit Publikum, Kandidaten, Moderator und Kamerateam folgt.“

Werbung

Live in Action

Live in Action

Besonders angetan ist Mirko Rum von der Kooperation mit der Live-Band der „Fantastischen 4“, neben Scrimali und Metzler Drummer Flo Dauner, Bassist Markus Kössler und Perkussionist Phil Kullmann: „Ich schätze die Kollegen sehr und bin froh, mit ihnen arbeiten zu können.“ Auch die Konzerte gemeinsam mit vier Streichern, drei Backingsängern und je nach Motto und Songs drei Bläsern vor einem derartig großen Publikum gefallen Mirko ausgesprochen gut: „Diese Möglichkeiten sind im deutschen TV ja leider zu selten!“
Mirkos guter Ruf als Spitzenkraft auf seinem Gebiet sorgte dafür, dass er für den „Job“ empfohlen wurde. Nach einem Treffen mit Bandleader Lillo Scrimali wurde Rum 2006 für die Motto-Show „Rock Songs“ engagiert. Die Zusammenarbeit verlief bestens und er blieb dabei. So erinnert er sich noch sehr gerne an seinen „Einstand“: „Bei Tobias Regners Version von Bon Jovis ‚It's my life’. Da habe auch meine Talkbox einsetzen können...“
Ansonsten gibt er eben Unterricht bei „Six&Four“, falls er nicht in seinem eigenen Studio www.rumling.de an eigenen Produktionen mit verschiedenen Sängern werkelt. Seine Kompositionen setzt er ansonsten auch mit der Dürener Rockband „Circle“ oder einer Jazz-Fusion-Combo aus Köln um. Dort sitzt unter anderem ein weiterer bekannter Showstar hinter dem Schlagzeug: Antoine Fillon, ehemaliger Drummer bei der Harald Schmidt Show.
So breitet sich Rums Renomée immer weiter aus. Der DSDS-Posten ist dabei ungemein hilfreich: „Man bekommt als Musiker über solche TV-Engagements immer gute Kontakte zu Musikfirmen, welche einen für solche Shows aus Werbezwecken unterstützen. Ich arbeite da sehr eng mit Line6 zusammen.“ Dann fügt er noch verschmitzt hinzu: „Außerdem steigert so eine große TV-Show natürlich auch den Marktwert eines Musikers. Werbung ist ja sehr wichtig.“


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2019 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

JAM News

Tschüß und Hallo [08.06.2010, 16.15 Uhr]  >>
Zum Zahn gestoßen [08.06.2010, 16.13 Uhr]  >>

JAM Titel

Wasted Aims: Die Zeichen stehen günstig
Verschwendet sind die Ziele von Sänger Michael Clemens, Gitarrist Daniel Kramer, Bassist Roland Engelen und Drummer Alfred Tempel keineswegs, auch wenn sie ihre Band „Wasted Aims“ so benannt haben. Kräftig haben sie sich gute Chancen erarbeitet, so dass im Augenblick die Zeichen Richtung Zukunft sehr gut stehen. Die Band ist am Samstag, 19. Juli, ab etwa 20.30 Uhr im Jülicher Lynch’s Irish Pub, Artilleriestraße 29, für zu Gast. [13.07.2014, 19.49 Uhr]  >>

JAM Konzertbericht

Unberechenbare Vielseitigkeit
Progressive Rock mit Folk, Klassik, Pop und Hard Rock-Einflüssen, kurzum: ein genreübergreifendes Gesamtkunstwerk – das ist die Band „Eyevory“. Zu Gast ist die Formation am Freitag, 11. Oktober, 20.30 Uhr im McMüller’s Irish American Pub in Kofferen.  [25.09.2013, 16.53 Uhr]  >>

JAM Story

Stingray im KuBa: Musikalische Geschenke zum 20-Jährigen
Die Hits aus der Beat-Club-Zeit zwischen 1965 und 1972 und den darauffolgenden Jahren bildete einen wesentlichen Teil des Stingray-Programms im Jülicher Kulturbahnhof. So waren alle Zutaten vorhanden, um eine prächtig knallenden Party zu feiern. Grund gab es genug, schließlich beging die Formation an diesem Abend im Jülicher Kulturbahnhof ihren 20. Geburtstag. [18.03.2016, 09.58 Uhr]  >>

Topthema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung