JAM-Logo

Home|Titelgeschichten|Konzerte|
Stories|News|Termine|Galerien|
Links|Newsletter|RSS|

Der PunkRockHipHopMetalPopSkaElektroSampler
Von Arne Schenk [20.11.2007, 14.33 Uhr]

„Das Herausragendste am 6. Jülichsampler ist, dass darauf 34 Bands aus dieser Stadt zu hören sind“, unterstreicht Cornel Cremer, „und fast alle spielen.“ Denn mit einem zweitägigen Festival feiert die Produktionsfirma „Not in Tune“ am 23. und 24. November die Veröffentlichung des Silberlings im Kulturbahnhof. „Beim letzten Mal waren es noch 24 Gruppen“, erinnert sich Markus Uhlenbruck. Weil das gute Drittel mehr auch größeren Raum benötigt, entschied sich das Team für einen Doppel-Album mit jeweils 17 Acts. „Wir sind froh, große alte Hasen wie ‚Blue Beat’ und ‚D-Sailors’ dabei zu haben, aber auch ganz junge Formationen wie ‚Society of Suicide’, die erst um die 15 oder 16 Jahre alt sind.“

Ascrum sind auch dabei

Ascrum sind auch dabei

„Diesmal ist auch eine totale Variation von Musikstilen vertreten“, bekräftigt Markus Uhlenbruck. HipHop, Metal, Rock, Pop, Ska, Elektro und natürlich Punk bestimmen das klangliche Spektrum der Teilnehmer. „So abwechslungsreich war der Sampler noch nie“, erklärt Cornel Cremer. Natürlich sind wieder alle Stücke exklusiv, also bislang noch nirgendwo auf CD oder im Internet erschienen. Und das von versierten Gruppen wie „Psycho Luna“, „Manticor“, „The Riots“, „New Noise Crisis“, „Tanzmob 2000“ oder den „Mokkafurchen“, aber auch eine Wiedervereinigung der Originalbesetzung von „Ascrum“.

Beständige Konstante in dem Unternehmen ist Kalle Hommelsheim, der mit Winnes Rademächers die ersten beiden Sampler Anfang der 80er auf Kassette herausbrachte und seitdem alle Cover gestaltete. 1998 ließen Cornel Cremer und Markus Uhlenbruck die Idee wieder aufleben. Als Motto wurde diesmal der Bereich „Atom, Radioaktivität, Forschungszentrum“ gewählt und zieht sich auch graphisch durch das Layout von Dennis Hackhausen. „Wir hatten uns das schon überlegt, bevor der Nobelpreis nach Jülich ging.“

Der gute Sound stammt wie immer aus Rick Opgenoorths „Underworld Studios“, wo die Produktion gemastered wurde. Zudem stellte er die letztendlich Reihenfolge der Songs zusammen: „Der kennt die Bands nicht, so haben wir ihm freie Hand gelassen.“ Opgenoorths Techniker sind auch beim Konzert vor Ort, um den Live-Sound zu veredeln. Denn auch diesmal ist wieder ein Kamerateam vor Ort, um das Spekatakel abzulichten. Für eine Live-DVD gibt es dann auch eine adäquate Vertonung.

Werbung

Jülichsampler V mit D-Sailors

Jülichsampler V mit D-Sailors

Die Releaseparty zum 6. Jülichsampler findet am Freitag, 23. November, ab 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in der Halle sowie am Samstag, 24. November, um 15.30 Uhr (Einlass 15 Uhr) auf zwei Bühnen in Halle und Kneipe statt. Der Eintritt kostet am Freitag 4 Euro, am Samstag 5 Euro. Für ein Kombiticket über beide Tage muss der Fan 7 Euro hinblättern. Das Paket mit der Doppel-CD plus Kombiticket ist für 15 Euro zu ergattern. Ansonsten ist die CD nach der Release-Party für 10 Euro im Kulturbahnhof (www.kuba-juelich.de) oder über www.not-in-tune.de zu bekommen.

Releaseparty des Jülichsamplers VI, Teil 1 am Freitag, 23. November, ab 15.30 Uhr:
Psycho Luna, Manticor, The Riots, Poppycock, Salix, Tanzmob2000, Jack the Rocker, Gleis3, FRP2k7

Releaseparty des Jülichsamplers IV Teil 2 am Samstag, 24. November, ab 15 Uhr:
D-Sailors, The Blue Beat, New Noise Crisis, The Squibs, Mokkafurchen feat. Hacky Posaune, Die Regionalen, Ascrum, Baumhaus Boyz, Last Train home, Solicitude, Mister Morris, Twin Towers, Whipped Disgrace, Ballistic, Baby!, Pikhouse, Tod durch Minibar, My robot says kill kill, Anachronismus, Maître Muh, endeffect, Sondermensch,
Society of Suicide


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2019 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

JAM News

Tschüß und Hallo [08.06.2010, 16.15 Uhr]  >>
Zum Zahn gestoßen [08.06.2010, 16.13 Uhr]  >>

JAM Titel

Wasted Aims: Die Zeichen stehen günstig
Verschwendet sind die Ziele von Sänger Michael Clemens, Gitarrist Daniel Kramer, Bassist Roland Engelen und Drummer Alfred Tempel keineswegs, auch wenn sie ihre Band „Wasted Aims“ so benannt haben. Kräftig haben sie sich gute Chancen erarbeitet, so dass im Augenblick die Zeichen Richtung Zukunft sehr gut stehen. Die Band ist am Samstag, 19. Juli, ab etwa 20.30 Uhr im Jülicher Lynch’s Irish Pub, Artilleriestraße 29, für zu Gast. [13.07.2014, 19.49 Uhr]  >>

JAM Konzertbericht

Unberechenbare Vielseitigkeit
Progressive Rock mit Folk, Klassik, Pop und Hard Rock-Einflüssen, kurzum: ein genreübergreifendes Gesamtkunstwerk – das ist die Band „Eyevory“. Zu Gast ist die Formation am Freitag, 11. Oktober, 20.30 Uhr im McMüller’s Irish American Pub in Kofferen.  [25.09.2013, 16.53 Uhr]  >>

JAM Story

Stingray im KuBa: Musikalische Geschenke zum 20-Jährigen
Die Hits aus der Beat-Club-Zeit zwischen 1965 und 1972 und den darauffolgenden Jahren bildete einen wesentlichen Teil des Stingray-Programms im Jülicher Kulturbahnhof. So waren alle Zutaten vorhanden, um eine prächtig knallenden Party zu feiern. Grund gab es genug, schließlich beging die Formation an diesem Abend im Jülicher Kulturbahnhof ihren 20. Geburtstag. [18.03.2016, 09.58 Uhr]  >>

Topthema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung