JAM-Logo

Home|Titelgeschichten|Konzerte|
Stories|News|Termine|Galerien|
Links|Newsletter|RSS|

Das jährliche Rockfestival im Brückenkopf-Park
Von Arne Schenk [05.06.2007, 19.05 Uhr]

Reichlich fetzige Musik erklingt im Brückenkopf-Park am Donnerstag, 7. Juni. Auch wenn der Technik-Tag in diesem Jahr ausfällt, präsentiert der Campus Jülich der der Fachhochschule Aachen das jährliche Musikfestival. „The Annual Music Project“ heißt passender Weise das Event, das von 12 bis 20 Uhr am Lindenrondell steigt.

Hadg

Hadg

NuMetalRockPunk servieren „H.A.D.G.“ aus Übach-Palenberg. Dabei sind „H.A.D.G.“ geprägt von sowohl metal- als auch punkartigen Gitarren, oft auch zweistimmig. Das Gerüst bilden fette Drums und ein druckvoller Bass, abgerundet wird das ganze durch den melodischen Gesang.
„PIKhouse“ bewegen sich im Rahmen von Grunge, Blues-Rock und Mainstream. Ihr facettenreicher Rock mit Percussionabteilung hat die Gruppe bereits in das Halbfinale des deutschen Rock- und Pop-Preises 2005 gebracht.

Werbung

PIKhouse

PIKhouse

Hits der letzten 30 Jahre spielt die funky Soul- und Jazzformation „Harry Arthur Band“. Ausgewählte Pop- und Folkjuwelen hat die Gitarristin und Sängerin Virginia im Gepäck. „Krest“ widmen sich derweil der amerikanischen Rockmusik mit Mainstream- und Country-Einflüssen. Erstmalig zeigt sich die Nachfolgeformation von „Empty Surface“ mit Thomas Tretter und Michael Mäntz der Öffentlichkeit.
Für optische Reize neben den akustischen sorgt zudem das Bauchtanz-Duo Mary & Judith. Der Eintritt kostet 3,50 Euro.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2019 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

JAM News

Tschüß und Hallo [08.06.2010, 16.15 Uhr]  >>
Zum Zahn gestoßen [08.06.2010, 16.13 Uhr]  >>

JAM Titel

Wasted Aims: Die Zeichen stehen günstig
Verschwendet sind die Ziele von Sänger Michael Clemens, Gitarrist Daniel Kramer, Bassist Roland Engelen und Drummer Alfred Tempel keineswegs, auch wenn sie ihre Band „Wasted Aims“ so benannt haben. Kräftig haben sie sich gute Chancen erarbeitet, so dass im Augenblick die Zeichen Richtung Zukunft sehr gut stehen. Die Band ist am Samstag, 19. Juli, ab etwa 20.30 Uhr im Jülicher Lynch’s Irish Pub, Artilleriestraße 29, für zu Gast. [13.07.2014, 19.49 Uhr]  >>

JAM Konzertbericht

Unberechenbare Vielseitigkeit
Progressive Rock mit Folk, Klassik, Pop und Hard Rock-Einflüssen, kurzum: ein genreübergreifendes Gesamtkunstwerk – das ist die Band „Eyevory“. Zu Gast ist die Formation am Freitag, 11. Oktober, 20.30 Uhr im McMüller’s Irish American Pub in Kofferen.  [25.09.2013, 16.53 Uhr]  >>

JAM Story

Stingray im KuBa: Musikalische Geschenke zum 20-Jährigen
Die Hits aus der Beat-Club-Zeit zwischen 1965 und 1972 und den darauffolgenden Jahren bildete einen wesentlichen Teil des Stingray-Programms im Jülicher Kulturbahnhof. So waren alle Zutaten vorhanden, um eine prächtig knallenden Party zu feiern. Grund gab es genug, schließlich beging die Formation an diesem Abend im Jülicher Kulturbahnhof ihren 20. Geburtstag. [18.03.2016, 09.58 Uhr]  >>

Topthema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung